MASTERPULS® MP200 »elite edition« von Storz Medical

Das erste HOCHFREQUENTE radiale Stosswellentherapiesystem

Bewährte RSWT-Technologie sicher und erfolgreich mit 1 – 21 Hz


High End Technologie MASTERPULS MP 200
> Radial niederenergetischRSWT

 

  • Radiale Stosswellentherapie
  • LCD-Bildschirm mit Anzeige von
  • Druck, Frequenz und abgegebenen Impulsen
  • Touchscreen Energieregelung: 0 – 5 bar
  • Touchscreen Frequenzeinstellung: 1 – 21 Hz
  • Externer Kompressor: Energy II oder Werther
  • Datenbank mit Standardindikationen
  • Abspeichern von eigenen Patientendaten
  • »Deep Impact®«-Applikation
  • Oszillierende D-ACTOR®-Technik
  • Optional: V-ACTOR® Vibrationstherapie mit 35 Hz

 

RSWT - Radiale Stosswellentherapie

  • »Radial Power Application« wählbar
  • Minimale Schallkopfauslenkung
    (0,1 mm) sichert beste Wirkung im Gewebe
  • Breite Einkoppelzone ohne Energieverluste
  • Langlebige Präzisionskomponenten
  • Hohe Schussfrequenz 1-22 Hz
  • bewährte STORZ MEDICAL-Ballistik
  • patentierte D-Actor Technologie (optional)

 

D-ACTOR®-Technik

Erstmals möglich: Die mit D-ACTOR®-Technik durchgeführte »Biomechanische Stimulation« (BMS) beruht auf der mechanischen Einwirkung vibrierender Impulse auf angespannte, verkürzte oder überdehnte Muskeln und Sehnen mit Hilfe von physiologischen Impulsfrequenzen (18 – 21 Hz) und niedrigen Vibrationsamplituden der D-ACTOR®-Schallköpfe. Die Propriozeption wird reguliert, das Gewebe wird entschlackt und das Zusammenwirken von zentralem und peripherem Nervensystem wird erhöht.

Software mit Behandlungsbildern

Die Software des DUOLITH® SD1 und des MASTERPULS® MP200 wird ständig weiterentwickelt. Die neueste Entwicklung erleichtert den Einstieg in die Behandlung mit den Stosswellengeräten.
Unter den eingespeicherten Standardindikationen sind Behandlungsbilder aus der Praxis abgelegt, die eine Erstbehandlung einer indikation erleichtern.
Die Software kann an jedem DUOLITH® SD1 und MASTERPULS® MP200 nachgerüstet werden und wertet das Gerät auf.

Eine neue Dimension in Ergonomie und Funktion

Das neue Handstück von STORZ MEDICAL bietet dem Anwender eine neue Dimension in Bezug auf Wartung, Ergonomie und Energieentfaltung über den gesamten Frequenzbereich.
 
Durch neue ergonomische Griffmaterialien mit Vibrationsdämpfung liegt das Handstück optimal in der Hand. Je eine Griffschale am Schaft und am Knauf bieten noch mehr Komfort für den Behandler.

Das neue Handstück ermöglicht eine einfache Wartung und den Austausch der Verbrauchsmaterialien. Die Wartung ist beim neuen Handstück noch sicherer und wie bei allen STORZ MEDICAL Handstücken kostengünstig.
 
Über den gesamten Frequenzbereich bietet dieses Handstück gegenüber marktüblichen Handstücken eine hohe Energieausbeute. Wo andere Handstücke an Kraft verlieren, bleibt die Energie dieses Handstücks konstant und garantiert bei einer Behandlung mit bis zu 21 Hz den Erfolg.

Die passende Therapieform für jeden Patienten

Myofasziale Triggerpunkte (MTrP) sind die häufigsten Ursachen von akuten und chronischen Schmerzen am Bewegungsapparat. Die lokale Durchblutungsverbesserung, die Senkung der Nozizeptor-Tätigkeit und des neuromuskulären Tonus sowie die lokale inter- und intramuskuläre Dehnung sind die physiologischen und mechanischen Axiome, auf welchen die Behandlung von MTrP mit dem MASTERPULS® MP200 beruht.

Anwendungsgebiete der RSWT – radiale Stosswellentherapie

  • Tendinosis calcarea der Schulter
  • Epicondylitis humeri radialis und ulnaris
  • Patellaspitzen-Syndrom
  • Achillodynie
  • Fasciitis plantaris
  • Myofasziale Triggerpunkte
  • Sonstige Sehnenansatzerkrankungen
  • Muskel- und Bindegewebsaktivierung
  • Akupunktur-Stosswellentherapie

77% – 85% der Patientinnen und Patienten sprechen gut bis sehr gut auf die MASTERPULS®-Stosswellentherapie an.

V-ACTOR® Vibrationstherapie mit bis zu 35 Hz

Der V-ACTOR® ergänzt ideal die Stosswellentherapie. während der Vibrationsbehandlung bewirken mechanische Schwingungen eine natürliche, reflexgesteuerte Kontraktion der Muskelfasern. Durch diese Reize werden Signale elektrisch fortgeleitet. Diese stimulieren an den synaptischen Schaltstellen chemische Prozesse. Das komplexe räumliche und zeitliche Reizmuster wird als Engramm in Form von Langzeitmodifikationen an den Synapsen gespeichert.

 

Der Muskeltonus kehrt in seinen nicht-pathologischen Zustand zurück. Mit der Vibrationstherapie wird der Stoffwechsel verbessert, es werden muskuläre Schwingungen ausgelöst, welche den Lymphfluss positiv beeinflussen.
 
Die Vibrationstherapie bietet die optimale Ergänzung zur Stosswellentherapie, um nachhaltige Ergebnisse zu erzielen. Die Vibrationsmassage rundet die Behandlung in idealer Weise ab und bietet zusätzlich einen entspannenden Wellnesseffekt.

Kein Mensch und keine Praxis ist gleich

Verschiedene Farbvarianten für ein harmonisches Praxis-Ambiente.

  • Safari Green
  • Arctic Blue
  • Swiss Red

 

Technische Daten:

  • Gerätegewicht: 6,5 kg
  • Abmessungen: 34,0 x 34,0 x 16,5 cm
  • Impulsfrequenz: 1 – 21 Hz
  • Druckbereich: 1 – 5 bar
  • Externer Kompressor: Energy II oder Werther
  • zwei verschiedene Gerätewagen